Eine Insel zum Glücklich-sein – unser Abenteuerland

Spielen findet immer im Rhythmus des Einzelnen statt, braucht einen Begleiter, der Freude heißt, basiert auf kindlicher Neugierde und findet überall statt, wo Leben pulsiert: in spannenden Projekten, auf Bäumen und am Boden, im Wald und auf Wiesen, in unserem Abenteuerland, beim Hämmern und Sägen, bei unseren lebendigen Festen und bei geheimnisvollen Entdeckungen.

(Auszug aus unserer Konzeption)

Das Abenteuerland bereichert uns jeden Tag aufs Neue:

Es werden Steine geschleppt, in LKWs verladen, an andere Orte transportiert, abgeladen, verbaut, beschlagen, vergraben.

Die Kinder finden Baumscheiben, Stämme, Äste, Gestrüpp, Steinscherben und vieles, vieles mehr, sie beobachten Käfer, Asseln, Ameisen und sonstiges Getier das hier lebt, buddeln Regenwürmer aus, geben sie von Hand zu Hand und bewundern sie.

Kleine Bautrupps schließen sich zusammen um Amphitheater, Ritterburgen oder Zirkusplätze zu errichten.

Die Bäume und Haselnussträucher, erst einmal erklettert, verwandeln sich binnen kürzester Zeit in Flugzeuge, Raketen oder fahrende Häuser – ganz wie es gerade gebraucht wird.

Absprachen und Vereinbarungen werden untereinander getroffen, Spaten und Schüppen ausgeliehen und natürlich die überaus wichtige Frage geklärt: Wer ist hier eigentlich der Chef?!